HOME

1929 geboren in St. Wendel

1947-1950 Holzbildhauerlehre in Morbach/Hunsrück

1949 Reise durch Frankreich (u.a. Besuch der Ausstellung von Henri Laurens in Paris)

1951-1957 -Akademie der Bildenden Künste in München bei Prof. Toni Stadler (Meisterschüler)
Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

1957 Studienreise durch Italien, Spanien und Portugal
zusammen mit Felicitas Frischmuth und Harvey Moore
Atelier in München
Bronzegießwerkstatt
Renovierungsarbeiten in der Residenz, Cuvilliés-Theater, MüncheN

1958 Heirat mit Felicitas Frischmuth

1958 Villa Massimo, Rom

1960 Rückkehr nach St. Wendel, Atelier an der Damra (bei St. Wendel)

1966 Stipendium für die Cité internationale des arts, Paris

1971 Initiator des Internationalen Bildhauersymposions in St. Wendel

1978 Berufung an den Lehrstuhl für Bildhauerei in Verbindung mit Architektur
an der Akademie der Bildenen Künste in München

1979 Initiator der "Straße der Skulpturen" in St. Wendel

1987 Reise nach Ägypten

1989 2. Reise nach Ägypten

1990 Arbeitaufenthalt in Tokyo, Japan

1991 3. Reise nach Ägypten

1991 -1993 Prorektor an der Akademie der Bildenen Künste, München

1998 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse

1999 Zum korrespondierenden Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste gewählt

2004  Initiator Straße des Friedens – Straße der Skulpturen in Europa – Otto-Freundlich-Gesellschaft

Lebt an der Damra bei St. Wendel

Vita
Text
more

Leo Kornbrust

Vita

Felicitas Frischmuth und
Leo Kornbrust 2004